Warum Kohlenhydrate so wichtig sind

Artikel teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on reddit
Weshalb Kohlenhydrate kein Tabu sind

Die Fettverbrennung ist kein Prozess, der sich nach Lust und Laune einschalten lässt. Die Fettverbrennung kostet nämlich ganz schön viel Energie. Und Fett hält warm und ist ein zuverlässiger Energielieferant, wenn mal die schnelle Energie aus Kohlenhydraten fehlt. Es bietet also auch einen guten Schutz gegen das Verhungern. Deshalb ist der Körper nicht bereit, den aufwendigen, energiefressenden Fettverbrennungsprozess einfach mal so in Gang zu setzen. Erst einmal muss die Energieversorgung stimmen – sonst passiert gar nichts!

Deshalb ist es absolut richtig und wichtig auch während einer Reduktionsphase/Diät weiterhin Kohlenhydrate zu essen. Diese Energie, aus Vollkornbrot, Nudeln, Kartoffeln und Reis, wird schnell umgesetzt. Ist genügend vorhanden, entscheidet das Gehirn “Na gut, dann ist ja auch genug Energie für die Fettverbrennung da”.

Deshalb sind Kohlenhydrate ein Muss für die Fettverbrennung!

Das könnte dir auch gefallen

Beliebte Irrtümer und Mythen über Diäten
Alles über Mythen und falsche Glaubenssätze beim Abnehmen